7 begehrte Tech Jobs ohne Programmierkenntnisse

Jobs in IT ohne Coding
Zusammenfassung

Du möchtest in der Tech durchstarten, aber ohne eine Zeile Code schreiben zu müssen? Hier sind die 7 beliebtesten Jobs in der Branche, für die du keine Programmierkenntnisse benötigst.


Letztes Update: 14. November 2021

Die Tech-Branche boomt und es ist nicht weiter verwunderlich, dass Menschen, die in ihrem Beruf unzufrieden sind, sich danach sehnen, eine neue, erfolgversprechende Karriere im Bereich “Irgendwas mit IT” einzuschlagen.

Nun verlangen viele Jobs in der IT und Tech-Branche Programmierkenntnisse. Programmieren lernen erfordert jedoch Zeit, Disziplin und Durchhaltevermögen. Auch wenn wir der Meinung sind, dass es sich für jeden lohnt, wenigstens die Grundlagen des Programmierens zu lernen, ist es vielleicht einfach nicht jederleuts Sache. 

Deshalb haben wir uns auf die Suche gemacht und die gefragtesten Jobs der Tech-Branche zusammengestellt, die zwar tech-nah sind und ein gewisses technisches Verständnis verlangen, aber für die du nicht zwingend Programmierkennntnisse benötigst. 

Dennoch, wenn du schon in einer Karriere steckst und nur wegen der guten Verdienstmöglichkeiten in die IT-Branche wechseln willst, überleg dir das gut. Du solltest schon auch Lust haben, technische Zusammenhänge zu verstehen.  Wenn du dich Themen wie Technik oder Software völlig kalt lassen, könntest du in der Tech-Branche enttäuscht werden. Gerade in der Startup-Szene wird viel Einsatz von dir verlangt, der sich mit etwas Begeisterung fürs Thema leichter stemmen lässt.

1. UX Professional

 Unter der Kategorie UX Professional lassen sich verschiedene Beruf subsumieren, z.B. UX Designer, UX Researcher oder UX Writer.  UX Design ist inzwischen einer der bekanntesten Berufsbezeichnungen in der Tech-Branche und auch wenn ein paar Basics in der Webentwicklung sicher nicht schaden, kommst du in der Regel ohne Coding-Kenntnisse aus. Deine Hauptaufgabe als UX Designer ist es, Websites, Apps oder webbasierte Applikationen nutzerfreundlich zu gestalten. Programmierkenntnisse werden meist nicht erwartet, können aber ein Pluspunkt sein, da du viel mit Entwicklern zusammenarbeiten wirst.

Hier findest du die besten Kurse, um im UX Design durchzustarten.

2. Projektmanager*in

Als Projektmanager*in musst du zwar nicht im Detail verstehen, was die Entwickler in deinem Team da ganz genau machen. Aber du musst den Überblick behalten und schauen, dass sich das Projekt in die richtige Richtung entwickelt. Außerdem berichtest du an Stakeholder und musst dazu jederzeit über den aktuellen Stand deines Projekts Bescheid wissen. Dazu gehört auch, über die Arbeit der Programmierer auf dem Laufenden zu sein. Selbst programmieren oder Code lesen können musst du aber in der Regel nicht.

3. Webdesigner*in

Das wird dich vielleicht überraschen, aber viele Webdesigner können heute nicht mehr coden. Viele von ihnen arbeiten mit WordPress und professionellen Themes. Es ist nützlich etwas HTML und CSS-Kenntnis zu haben, aber notwendig ist es nicht. Wer nicht auf WordPress zurückgreifen will, der sollte einen Blick auf das neuartige CMS Webflow werfen. 

4. Technical Consultant

Als technische Beraterin bist du dafür zuständig, passende Software-Lösungen für die Anforderungen deiner  Kunden zu finden, die Installation zu planen und durchzuführen. Du bist außerdem im Anschluss Ansprechpartnerin für Qualitätsprüfungen, Tests, Probleme, Wartung… Programmierkenntnisse brauchst du nicht, aber du musst ein sehr gutes Verständnis von den Produkten und deren Use Cases haben. 

5. Technische Redakteurin

Als technische Redakteurin schreibst du zum Beispiel die Produktdokumentationen, Anleitungen und Hilfeseiten für Entwickler und User von Software und Apps. Du brauchst ein gutes technisches Verständnis und zugleich musst du in der Lage sein, komplizierte Zusammenhänge verständlich, logisch und präzise in Wort zu fassen. 

6. Data Analyst

Deine Aufgaben als Data Analyst sind die Analyse, Auswertung und Präsentation von Daten. So trocken sich das anhört, Data Analyst ist ein sehr gefragter Job mit gut Berufsaussichten. Voraussetzungen sind profunde Kenntnisse in Mathematik und Statistik, gerne auch Informatik. Nicht jeder Data Analyst – Job kommt ohne Programmierkenntnisse aus. Skills in Python oder der Datenbanksprache SQL können nicht schaden.

7. Tech Recruiter

IT Recruiter arbeiten in Human Ressources und sind für die Talent Acquisition, Employer Branding und Mitarbeitermanagement für tech-bezogene Jobs, zumeist Software-Entwickler oder Web Developer, zuständig. Dazu musst du selbst nicht programmieren können, aber du solltest den Unterschied zwischen Java und JavaScript kennen.

Fazit

Wie du siehst, gibt es sehr viele technikaffine Jobs in der IT-Branche, die keine Programmierkenntnisse erfordern. Dennoch kann es für die Bewerbung nützlich sein, wenn du wenigstens ein paar Grundkenntnisse in einer Programmiersprache vorweisen kann. Denn damit beweist du dein echtes Interesse an der Materie und zeigst, dass du vor neuen Herausforderungen nicht zurückschreckst.

 Hier findest du kostenlose Onlinekurse rund um die Tech-Branche, die dir weiterhelfen können.

Für dich persönlich kann es ein echtes Aha-Erlebnis sein, dich an das Thema Programmieren zu wagen. Du wirst sehen, wie schnell du die Angst davor verlierst, sobald du einmal angefangen hast.  Und in der Bewerbung kann es dir den einen Pluspunkt geben, der dich eine Runde weiter bringt. 

Kommentare

Über Brainvestment

Brainvestment_

Brainvestment ist dein Blog für berufliche Weiterbildung und deine persönliche Entwicklung. Wir finden die besten Kurse, um dich voranzubringen.

ad

7 begehrte Tech Jobs ohne Programmierkenntnisse

ad

7 begehrte Tech Jobs ohne Programmierkenntnisse

anzeige