CS50 – alle über den berühmten Harvard-Kurs

CS50 - alle über den berühmten Harvard-Kurs
Zusammenfassung

CS50 ist ein Einführungskurs in die Computerwissenschaft, angeboten von der Harvard University. Erfahre hier alles über den berühmten Mooc und finde heraus, ob CS50 der richtige Onlinekurs für dich ist.


Letztes Update: 8. Juli 2022

CS50x* ist ein Onlinekurs der Universität Harvard und basiert auf CS50, Harvard’s Einführung in die  Computerwissenschaft und die “Kunst des Programmierens” [1], zugleich die insgesamt beliebteste Vorlesung der Universität.

CS50x ist die allgemein zugängliche Onlinevariante und wurde dank Professor David J. Malan zum vermutlich bekanntesten MOOC (= Massive Open Online Course) weltweit. 

Jedes Jahr nehmen tausende Interessierte aus aller Welt die Herausforderung an und sind bereit, sich den Grundlagen der Informatik und des Programmierens zu widmen. Während der Präsenzkurs CS50 in 11 Wochen abgehandelt wird, ist ein Vorteil der Onlinevariante, die auf der Lernplattform EdX gehostet* wird, dass die Teilnehmer*innen das Material im eigenen Tempo durcharbeiten können. Weil die meisten Menschen den Kurs einfach als “CS50” kennen, auch wenn sie die Onlineversion meinen, machen wir das im Folgenden der Einfachheit halber genauso.

CS50 hat sich zu einem globalen E-Learning-Phänomen mit einer riesigen Fanbase entwickelt. Viele empfinden die Teilnahme nicht nur als intellektuelle Challenge, sondern als geradezu lebensbereichernde Erfahrung. 

Everyone Codes with CS50
Einladung von Prof. Malan

Kursinhalte

CS50 vermittelt die exakt gleichen Inhalte wieder Präsenzkurs, welcher Harvard – Student*innen vorbehalten ist. Man lernt effiziente Problemlösung und algorithmisch zu denken. Dabei werden die Grundlagen der Informatik vermittelt, unter anderem binäre Programmierung, Low Code, Abstraktion, Algorithmen, Datenstrukturen. Außerdem werden User mit verschiedenen wichtigen Programmiersprachen bekannt gemacht, wie C, SQL, Python oder JavaScript.

Während die erste Lektion gemütlich mit der visuellen Programmiersprache Scratch startet, steigt die Lernkurve danach sofort recht steil an: in der zweiten Vorlesung wird die low-level-Programmiersprache C eingeführt. 

Aufbau

Die 10 Vorlesungen des charismatischen und überaus engagierten Professor Malan werden aufgezeichnet und bilden die Grundlage des Kurses. 

Der Clou des edX – Kurses sind die im Anschluss an die Vorlesung zu erfüllenden Labs und Projekte. Sie dienen dazu, das Gelernte anzuwenden und zu verinnerlichen. Die Aufgaben gelten als “demanding, but doable”, also als anspruchsvoll, aber machbar. Ihr Bestehen ist Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Kurses. 

Unterstützend gibt es eine Vielzahl an zusätzlichen Videos und Lehrmaterialien, die helfen, das Lernpensum zu bewältigen. Der Kurs endet mit einem größeren Abschlussprojekt, das sich vom Umfang und Anspruch her durchaus gut in einem Junior Developer – Portfolio macht. 

maxresdefault

Wenn man von einer Lektion pro Woche ausgeht, beträgt der vorgesehene wöchentliche Workload zwischen 6 und 18 Stunden, aber wie bereits erwähnt, ist ein Vorteil des MOOC die freie Zeiteinteilung und unbegrenzte Dauer.

Welche Hilfsmittel gibt es? 

Die sehr aktive Facebook-Gruppe zählt über 270.000 Mitglieder. Hier, aber zum Beispiel auch bei /reddit oder Stake Overflow können die User Fragen stellen und sich gegenseitig bei ihren Programmieraufgaben unterstützen. 

Bildschirmfoto 2021 09 06 um 12.35.15

Das Tolle: die Community um CS50 ist extrem hilfsbereit, aber generell wird der Kurs sehr ernst genommen. Schummeln, abgucken und copy/paste vorhandener Lösungswege aus dem Netz sind verpönt. Jede*r soll sich das Zertifikat redlich verdienen. Und nur dann macht der Kurs, der – seien wir ehrlich – auch einige Nerven kostet, auch richtig Spaß.

Was kostet CS50 ?

Wer nicht als Student*in in Harvard eingeschrieben ist, hat im Prinzip drei Möglichkeiten der Teilnahme:

Ich selbst habe mich für das Zertifikat bei edX entschieden, denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich mich kostenpflichtigen Weiterbildungen gegenüber mehr verpflichtet fühle und eher bereit bin, regelmäßig die Zeit aufzubringen, dranzubleiben und den Kurs auch abzuschließen. 

Außerdem machen es große Lernplattformen wie EdX oder auch Coursera leicht, ihre Zertifikate bei LinkedIn einzubinden.

Für wen ist CS50 geeignet? 

Grundsätzlich glaube ich fest, dass die Einführung in die Computerwissenschaft für jede*n eine Bereicherung ist. 

Wer sich beruflich in Richtung Programmierung oder Web Development orientieren möchte, dem sei CS50 als fundierte Einführung besonders ans Herz gelegt. 

Aber auch als echte intellektuelle, persönliche Herausforderung eignet sich CS50 für Menschen aus allen Berufsgruppen. Einerseits können wir alle davon profitieren, in diese spezielle Denkweise der Programmierung* einzutauchen. 

Aber auch, weil das Team es geschafft hat, weltweit und rein digital ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl rund um den Kurs zu schaffen, und es einfach Spaß macht, ein Teil davon zu sein. 

Welche Alternativen gibt es?

Über die Jahre wurde das Kursangebot um CS50 mit Modulen für Fortgeschrittene (z.B. CS50 Games*) und für spezielle Interessengruppen (bspw. CS50 for Lawyers*) erweitert. 

Aber das erfolgreiche Konzept muss nicht für jede*n etwas sein. 

Als ebenbürtige Alternativen ist insbesondere der Kurs Introduction to Computer Science and Programming Using Python* des berühmten Massachussetts Institute of Technology, kurz MIT,  zu nennen. Dieser wird ebenfalls über EdX angeboten. Der Kurs des MIT lehrt die Grundlagen der Programmierung anhand von Python, einer modernen Sprache, die als leicht zu lernen gilt. Dies wird für einige eine Erleichterung sein. Jedoch wird der Kurs nur einmal im Semester angeboten und ist zeitgebunden.

Wem das ganze Brimborium um CS50 zuviel ist oder wen die fast schon show-artige Attitüde des Kurses nicht anspricht, dem sei die Coursera-Spezialisierung “Fundamentals of Computing*” der renommierten Rice University ans Herz gelegt. Nicht weniger anspruchsvoll, aber familiärer und mit einer guten Portion Humor werden hier die fundamentalen Konzepte der Informatik und des algorithmischen Denkens vermittelt. Die Kurse können im eigenen Lerntempo absolviert werden, monatlich werden überschaubare 40 Euro für die hochqualitativen Kurse fällig.

cshow werbung

[1] https://online-learning.harvard.edu/course/cs50-introduction-computer-science?delta=0

Kommentare

Über Brainvestment

Brainvestment_

Brainvestment ist dein Blog für berufliche Weiterbildung und deine persönliche Entwicklung. Wir finden die besten Kurse, um dich voranzubringen.

ad

CS50 - alle über den berühmten Harvard-Kurs

ad

CS50 - alle über den berühmten Harvard-Kurs

anzeige