Apps programmieren lernen – der umfassende Überblick über die besten Kurse

Apps programmieren lernen Beitragsbild
Zusammenfassung

Wenn du Apps programmieren lernen willst, bist du hier genau richtig. Wir haben gründlich recherchiert und präsentieren dir alle relevanten Onlinekurse zur Appentwicklung für iOS, Android und hybride Apps.


Letztes Update: 6. Juni 2022

Apps bestimmen einen Großteil unseres alltäglichen Lebens. Sie sind einfach überall, in jedem Lebensbereich. Und ob du nun DIE Idee für die nächste grandiose App realisieren willst, Spaß am Programmieren hast oder einfach nur von den beeindruckenden Gehaltsaussichten angelockt wirst – 

die logische Schlussfolgerung für dich ist, selbst Apps programmieren zu lernen. Die Karriereaussichten sind jedenfalls äußerst vielversprechend. 

Die Frage ist nur, WIE du den Einstieg oder den Karrierewechsel in die App – Programmierung schaffst. Denn von Studium, Bootcamps, über Präsenzschulungen bis hin zu Onlinekursen und Youtube-Videos gibt es überwältigend viele Lehrangebote für jeden Bedarf. Und wenn du noch gar keine Programmiererfahrung mitbringst, musst du dir noch dazu erst einmal einen Überblick über die Anforderungen und Möglichkeiten verschaffen:

Welches mobile Betriebssystem darfs sein?

Als App-Programmier*in entwickelst du Apps für mobile Betriebssysteme. In den allermeisten Fällen sind damit iOS und Android gemeint. Wenn du Apps programmieren lernen willst,  ist deshalb normalerweise der erste Schritt, dich zu entscheiden, ob du für iOS, Android oder plattform-übergreifend coden willst. Denn für jede der drei Möglichkeiten brauchst du völlig unterschiedliche Programmierskills.

Wenn du Apps für Android entwickeln willst, sind Java und Kotlin die Programmiersprachen der Wahl.

Entscheidest du dich für iOS, benötigst du Kenntnisse in der apple-eigenen Computersprache Swift und in objectiv-c.

Mit React Native, einem Javascript Framework aus dem Hause Facebook, kannst du plattformübergreifend für iOS und Android Apps entwickeln. 

Wie lernt man Apps programmieren?

Auf welchem Wege man besten App-Entwicklung lernt, hängt ganz von den individuellen Umständen ab. Abiturienten haben beispielsweise ganz andere Voraussetzungen als Karrierwechsler*innen in den 30ern. 

Zum Glück gibt es auch im Mobile Development viele verschiedene Wege, um Apps programmieren zu lernen.

Ob du dich für ein Fernstudium, ein intensives Bootcamp oder Onlinekurse zum Selbstlernen entscheidest, liegt bei dir und der Zeit, die du aufwenden kannst und willst.

Wir haben für dich vorrecherchiert und zeigen dir die besten Möglichkeiten, jenseits eines klassischen Präsenzstudiums Apps programmieren zu lernen.

Apps programmieren lernen für iOS

App – Entwicklung (Bachelor B.Sc.) an der Wilhelm Büchner Hochschule*

  • Voraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife (Abitur), fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder gleichwertige anerkannte Hochschulzulassungsberechtigung (zB. Hochschulzugangsprüfung)
  • Inhalt: Du lernst die Grundlagen der Informatik und spezialisierst dich darauf, komplexe Applikation für iOS zu entwickeln.
  • Lehrmaterialien: Studienmaterialien digital via Online-Campus
  • Zertifikat: B.Sc. (Bachelor of Science)
  • Arbeitsaufwand: 6 Leistungssemester, 180 ECTS
  • Dauer: 36 Monate (verlängerbar maximal um weitere 18 Monate)
  • Unterrichtssprache: deutsch
  • Bildungsgutschein: k.A. 

Become an iOS Developer (Udacity)*

Die Udacity Nanodegrees sind zertifizierte, mehrmonatige Kursprogramme, um spezielle Fachkenntnisse  zu erhalten. Sie sind kürzer und komprimierter als Studiengänge und setzen keine besonderen Schulabschlüsse voraus.

Dieser Nano-Degree ist geeignet für Menschen ohne Vorkenntnisse.

Das lernst du: Du lernst die Programmiersprache Swift und entwickelst erste iOS Apps, zum Beispiel zur Sprachaufnahme und Wiedergabe mit lustigen Filtern. Du lernst du außerdem ein User Interface, also eine Benutzeroberfläche zu erstellen und arbeitest dabei mit Apples Fronte-end Framework UIKit.  Dir wird gezeigt, API zu nutzen und mit Daten zu arbeiten.

Als Abschluss erstellst du deine erste eigene App.

Lehrmaterialien: Videos, “Classrooms”, Kontakt  zu Mentoren,

Zertifikat: Ja, bei erfolgreichem Abschluss und Bestehen aller Aufgaben

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 6 Monate (bei 10 Stunden/Woche)

Unterrichtssprache: englisch

kostenlos testen: Nein, aber du kannst dir den vollständigen Lehrplan herunterladen

Bildungsgutschein: k.A.

Build you very first iOS app (Curtin University/edX)*

Dieser Anfängerkurs eignet sich perfekt, um einen ersten Einblick in die App Entwicklung zu erhalten und die Grundlagen zu lernen.

Voraussetzungen: Mac Computer oder Laptop mit mind. macOS10.15 und  Xcode 12.

Inhalte: Du lernst die Programmiersprache Swift und arbeitest mit den Programmen XCode, Interface Builder und Documentation Browser; du erstellst erste einfache iOS Apps.

Zertifikat: Ja, bei erfolgreichem Abschluss und Bestehen aller Aufgaben. Der Kurs gehört zu einem Professional-Certificate-Programm, bestehend aus drei Kursen. Wenn du alle 3 Kurse erfolgreich abschließt, erhältst du darüber ein weiteres Zertifikat.

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 8 Wochen (bei 8 – 10 Stunden/Woche)

Unterrichtssprache: englisch

Lehrmaterialien: Die Kurse sind hauptsächlich videobasiert, mit Übungsaufgaben und Tests

kostenlos testen: Ja

Swift 5 iOS Application Developer Specialization (LearnQuest/Coursera)*

Voraussetzungen: Apple Mac computer oder laptop mit macOS10.15 und  Xcode 12.

Inhalte: Die Spezialisierung richtet sich an Anfänger*innen. Du lernst in vier Kursen, wie du mit Swift Apps für iOS programmieren kannst. Weitere Themen sind unter anderem Arbeiten mit Daten, das Einrichten von in-App-Werbung und in-App-Käufen.  Das Abschlussprojekt, der “Capstone”, ist wie zu erwarten eine App, die sich gut im Bewerbungsportfolio macht.

Zertifikat: Du erhältst für jeden erfolgreich abgeschlossenen Kurs der Spezialisierung ein Zertifikat. Wenn du alle Kurse absolvierst, erhältst du außerdem ein Zertifikat über die gesamte Spezialisierung.

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: ca 4 Monate bei 3 Stunden/Woche

Unterrichtssprache: englisch, Untertitel auch auf deutsch

Lehrmaterialien: Die Kurse sind hauptsächlich videobasiert, mit Übungsaufgaben und Tests

kostenlos testen: Ja, 7 Tage

Bewertungen:

4.6 von 5 Sternen bei 626 Bewertungen

iOS Development for Creative Entrepreneurs Specialization ( UCI/Coursera)*

Voraussetzungen: Apple Mac computer oder laptop mit macOS10.15 und  Xcode 12.

Inhalte: Die Spezialisierung richtet sich an Anfänger*innen. Du lernst in 6 Kursen Objective-C und Swift, um damit Apps für iOS zu programmieren. Du arbeitest mit dem Datenformat JSON, erfährst Wichtiges zur Datensicherheit und lernst, wie du ansprechende Benutzeroberflächen entwickeln kannst. Als Abschlussprojekt codest du eine Game-App für dein Bewerberportfolio.

Zertifikat: Du erhältst für jeden erfolgreich abgeschlossenen Kurs der Spezialisierung ein Zertifikat. Wenn du alle Kurse absolvierst, erhältst du außerdem ein Zertifikat über die gesamte Spezialisierung.

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: ca 7 Monate bei 3 Stunden/Woche

Unterrichtssprache: englisch, Untertitel auch auf deutsch

Lehrmaterialien: Die Kurse sind hauptsächlich videobasiert, mit Übungsaufgaben und Tests

kostenlos testen: Ja, 7 Tage

Bewertungen:

4.5 von 5 Sternen bei 436 Ratings

Swift 5 iOS 14 – Apps entwickeln A-Z (Udemy)*

Info: Um sicherzustellen, dass ich hier nur hochwertige Kurse vorstelle, präsentiere ich auf brainvestment.de grundsätzlich keine Udemy-Kurse unter 4.5 Sternen und mit weniger als 20 Bewertungen. Meinen ausführlichen Bericht über die Lernplattform Udemy findest du hier.

Voraussetzungen: Apple Mac computer oder Laptop mit macOS und Xcode 11 oder neuer.

Inhalt: Wie der Titel schon sagt, in diesem praxisorientierten Kurs von Christian Gesty lernst du die Programmiersprache Swift und erstellst damit diverse Apps wie ein Quiz, eine Wetter App, oder auch einen Whatsapp – Klon.

Zertifikat: Ja, Abschlussbescheinigung

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 507 Lektionen mit insgesamt 47 Stunden und 52 Minuten Abspieldauer

Unterrichtssprache: deutsch

Lehrmaterialien: Die Kurse sind hauptsächlich videobasiert, mit Dateien zum Download 

kostenlos testen: Nein, aber es gibt bei Udemy sehr sehr häufig Rabattaktionen mit ungfähr bis zu 80% Erlass, die man unbedingt nutzen sollte.

Bewertungen:

4.6 von 5 Sternen bei 786 Bewertungen und 3.584 Teilnehmern

zuletzt aktualisiert: 12/2020

App-Entwicklung mit Swift 5 für iOS 15 – inkl. Swift UI 2 (Udemy)*

Info: Um sicherzustellen, dass ich hier nur hochwertige Kurse vorstelle, präsentiere ich auf brainvestment.de grundsätzlich keine Udemy-Kurse unter 4.5 Sternen und mit weniger als 20 Bewertungen. Gerade bei Programmierkursen achte ich darauf, dass die Kurse auch möglichst aktuell sind.Meinen ausführlichen Bericht über die Lernplattform Udemy findest du hier.

Voraussetzungen: Apple Mac computer oder Laptop mit macOS und Xcode 11 oder neuer..

Inhalt: Du lernst die Programmiersprache Swift und erfährst, wie du Apps für iOS programmieren kannst. Kursleiter Finn Ebeling geht auch auf Apples neues Framework SwiftUI ein. Weitere Themen: JSON, Datenspeicherung, objektorientierte Programmierung, Xcode etc.

Zertifikat: Ja, Abschlussbescheinigung

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 282 Lektionen mit insgesamt 38 Stunden und 23 Minuten Abspieldauer

Unterrichtssprache: deutsch

Lehrmaterialien: Die Kurse sind hauptsächlich videobasiert, mit Dateien zum Download 

kostenlos testen: Nein, aber es gibt bei Udemy sehr sehr häufig Rabattaktionen mit ungefähr bis zu 80% Erlass, die man unbedingt nutzen sollte.

Bewertungen:

4.6 von 5 Sternen bei 331 Bewertungen und 1827 Teilnehmern

zuletzt aktualisiert: 10/2021

cshow Ad

Iphone App Development Complete Course (Udemy)*

Ich persönlich lerne beim Programmieren gerne gleich auf englisch, da schließlich die Arbeitssprache im Job häufig ohnehin englisch ist. 

Voraussetzungen: Apple Mac computer oder Laptop mit macOS und Xcode 11 oder neuer.

Inhalt: Neben Swift liegt ein Schwerpunkt des Kurses auf der Entwicklung ansprechender Benutzeroberflächen. Testen und Debugging sowie das Arbeiten mit Daten dürfen natürlich auch nicht fehlen. Der Kurs ist wunderbar praxisorientiert und du programmierst mehrere Apps.

Zertifikat: Ja, Abschlussbescheinigung

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 240 Lektionen mit insgesamt 29 Stunden und 34 Minuten Abspieldauer

Unterrichtssprache: englisch

Lehrmaterialien: Die Kurse sind hauptsächlich videobasiert, mit Dateien zum Download 

kostenlos testen: Nein, aber es gibt bei Udemy sehr sehr häufig Rabattaktionen mit ungfähr bis zu 80% Erlass, die man unbedingt nutzen sollte.

Bewertungen:

5 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen und 675 Teilnehmern

zuletzt aktualisiert: 5/2021

Learn to code with Apple

Voraussetzungen: Apple Mac computer oder Laptop mit macOS und Xcode 11 oder neuer..

Inhalt: In den apple-eigenen Kursen “Develop in Swift Explorations”, “Develop in Swift Fundamentals” und “Develop in Swift Data Collections” werden dir die Grundlagen der Programiersprache Swift beigebracht. 

Zertifikat: möglich via Certiport (kostenpflichtig)

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Unterrichtssprache: englisch

Lehrmaterialien: via Apple Books

Die Kurse sind kostenlos.

Apps programmieren für Android

Geprüfter Android-App-Programmierer/in (SGD)*

Voraussetzungen: Bestehende gute Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache.

Das lernst du: Kotlin, XML

Du lernst, Android Apps zu erstellen und Benutzeroberflächen für Android zu enwickeln

Lehrmaterialien: Studienmappe, Studienhfete und Zugang zum sgd – Online Campus

Zertifikat: Bei erfolgreicher Kursteilnahme erhältst du ein Abschlusszeugnis. Für ein Zertifikat musst du zusätzlich eine Abschlussarbeit anfertigen.

Arbeitsaufwand: 10 Stunden/Woche

Dauer: 12 Monate (bis zu 18 Monate Betreuung). Du kannst jederzeit einsteigen.

Unterrichtssprache: deutsch

kostenlos testen: ja – 4 Wochen

Bildungsgutschein: Ja

Android App Programmierer/in (ILS)*

Voraussetzungen: Vertrautheit mit PC und oder Mac. Vorkenntnisse in mindestens einer Programmierpsrache. Du benötigst außerdem ein Smartphone mit dem Betriebssysstem Android.

Inhalt: Du lernst, Android Apps mit Kotlin zu entwickeln, zu testen und zu optimieren. Auch in diesem Kurs ist ein weiterer Bestandteil der Lernstoffs die Auszeichnungssprache XML.

Lehrmaterialien: 12 Studienhefte sowie Übungsdateien

Zertifikat: Ja. Wenn du alle Übungsaufgaben einsendest und löst, erhältst du einen Nachweis der ILS als “Android App Programmierer”. Wenn du noch eine Abschlussarbeit anfertigst, erhältst du außerdem das Zertifikat als “Geprüfte/r Android App Programmierer/in(ILS)”.

Arbeitsaufwand: 10 Stunden pro Woche

Dauer: 12 Monate, verlängerbar um maximal 6 Monate

Unterrichtssprache: deutsch

kostenlos testen: Ja, 4 Wochen

Bildungsgutschein: ja

Gerprüfte/r Android App Programmierer/in (Klett Fernakademie)

Voraussetzungen: Vertrautheit mit PC und oder Mac. Vorkenntnisse in mindestens einer Programmierpsrache. Du benötigst außerdem ein Smartphone mit dem Betriebssysstem Android.

Inhalte: Als Android Kurs lernst du hier die Programmierung mit Java und wirst mit Android vertraut gemacht. Die Markup-Sprache XML lernst du , um die Benutzeroberflächen deiner Apps zu entwickeln. Weitere Bestandteile des Kurses sind Debugging und Code-Optimierung. Als kursbegleitendes Praxisprojekt entwickelst du eine App zum Geotagging.

Lehrmaterialien: 12 Studienhefte sowie Übungsdateien

Zertifikat: Ja

Arbeitsaufwand: 10 Stunden pro Woche

Dauer: 12 Monate, verlängerbar um maximal 6 Monate

Unterrichtssprache: deutsch

kostenlos testen: Ja, 4 Wochen

Bildungsgutschein: k.A.

Become an Android Kotlin Developer (Udacity)*

Die Udacity Nanodegrees sind zertifizierte, mehrmonatige Kursprogramme, um spezielle Fachkenntnisse  zu erhalten. Sie sind kürzer und komprimierter als Studiengänge und setzen keine besonderen Schulabschlüsse voraus.

Dieser Nano-Degree richtet sich an Menschen mit Vorkenntnissen.

Empfohlene Vorkenntnisse:  Erfahrungen in objektorientierter Programmierung, Erfahrungen mit Github, Kotlin-Kenntnisse. Du benötigst einen Computer, auf dem Android-Studio läuft.

Diese Udacity-Nanodegrees kannst du vorbereitend oder zum Einstieg in das Thema buchen:

Inhalte: Anhand von Übungsapps wie bspw eine App zur Inventur eines Schuhladens, oder einer Radar-App  lernst du anhand von 5 Projekten, anspruchsvolle Apps zu planen, zu entwickeln und eine Benutzeroberfläche zu erstellen. Das Kursprogramm wurde in Kollaboration mit Google entwickelt.

Lehrmaterialien: Videos, “Classrooms”, Kontakt  zu Mentoren,

Zertifikat: Ja, bei erfolgreichem Abschluss und Bestehen aller Aufgaben

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 4 Monate (bei 10 Stunden/Woche)

Unterrichtssprache: englisch

kostenlos testen: Nein, aber du kannst dir den vollständigen Lehrplan herunterladen

Bildungsgutschein: k.A.

Android App Development Specialization (Coursera)*

Bei diesem Angebot handelt es sich um eine “Spezialisierung”, ein Zertifikatsprogramm der Lernplattform Coursera, bei dem mehrere Kurse zu einem speziellen Fachgebiet zusammen angeboten werden. Eine Spezialisierung wird außerdem mit einem größeren Praxisprojekt abgeschlossen. Meinen ausführlichen Review zur großen Lernplattform Coursera findest du hier.

Inhalte: In dieser Spezialisierung lernst du detailliert Android Apps mit Java zu programmieren zu programmieren. Das Abschlussprojekt, der “Capstone”, ist wie zu erwarten eine App, die sich gut im Bewerbungsportfolio macht.

Zertifikat: Du erhältst für jeden erfolgreich abgeschlossenen Kurs der Spezialisierung ein Zertifikat. Wenn du alle Kurse inklusive Capstone absolvierst, erhältst du außerdem ein Zertifikat über die gesamte Spezialisierung.

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: ca 5 Monate bei 4 Stunden/Woche

Unterrichtssprache: englisch, Untertitel auch auf deutsch

kostenlos testen: Ja, 7 Tage

Bewertungen:

4.5 von 5 Sternen bei 2.592 Bewertungen

Kotlin Android Development Masterclass (Udemy)*

Voraussetzungen: Internetfähiger PC oder Laptop

Inhalt: Du erhältst eine ausführliche Einführung in die Programmiersprache Kotlin. Anschließend arbeitest du mit Android Studio und kreiierst User Interfaces. JSON und Firebase sind weitere Themen. Auch in diesem Kurs entwickelst du einige Apps und lernst, wie du deine Apps in den Google Store laden kannst.

Zertifikat: Ja, Abschlussbescheinigung

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 224 Lektionen mit insgesamt 32 Stunden und 19 Minuten Abspieldauer

Unterrichtssprache: englisch

Lehrmaterialien: Die Kurse sind hauptsächlich videobasiert, mit Dateien zum Download 

Kostenlos testen: Nein, aber es gibt bei Udemy sehr sehr häufig Rabattaktionen mit ungfähr bis zu 80% Erlass, die man unbedingt nutzen sollte.

Bewertungen:

4.7 von 5 Sternen bei 899 Bewertungen und 7443 Teilnehmern

zuletzt aktualisiert: 2/2020

cshow Ad

Android App Development Course with Kotlin & Java | Android (Udemy)*

Voraussetzungen: Internetfähiger PC oder Laptop

Inhalt: Taufrischer und damit software-technisch ganz aktueller Kurs zum Android Apps programmieren lernen von Oak Academy und Mehmet Öngel.

Zertifikat: Ja, Abschlussbescheinigung

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 96 Lektionen mit insgesamt 20 Stunden und 19 Minuten Abspieldauer

Unterrichtssprache: englisch

Lehrmaterialien: Die Kurse sind hauptsächlich videobasiert, mit Dateien zum Download 

Kostenlos testen: Nein, aber es gibt bei Udemy sehr sehr häufig Rabattaktionen mit ungfähr bis zu 80% Erlass, die man unbedingt nutzen sollte.

Bewertungen:

4.9 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen und 91 Teilnehmern

zuletzt aktualisiert: 10/2021

Meinen ausführlichen Bericht über die Lernplattform Udemy findest du hier.

Google Kurse und Zertifikate für angehende Android Developer

Google bietet eigene, kostenlose Kurse in Java und Kotlin für Programmieranfänger an. Fortgeschrittene können sich am Zertifizierungprogramm “Associate Android Developer Certification” versuchen. Zur Erinnerung: Auch das oben genannte Android Kotlin Development Nanodegree enstand in Kollaboration mit Google.

Android Development for Beginners – Full Course (Youtube)

In diesem sage und schreibe 11stündigen Video auf dem beliebten Kanal von freeCodeCamp erfährst du alles darüber, eine Android App von Grund auf zu entwickeln. Zum Start brauchst du keine Programmierkenntnisse, du lernst alles im Videokurs. Und das ganz und gar kostenlos.

Plattformübergreifend Apps programmieren lernen (Hybride App-Entwicklung)

React Native – Der Einstieg in die Entwicklung mobiler Apps (Udemy)*

Voraussetzungen: Du solltest mindestens ein Jahr Programmiererfahrung haben (in welchem Umfang wird nicht beschriben), am besten mit JavaScript. Du brauchst ein Smartphone mit iOS10 oder neuer, oder Android mindestens 5.0), Internetfähiger PC oder Laptop. 

Inhalt: Du lernst mit JavaScript und React Native plattformübergreifende Apps für Android und iOS zu programmieren und dynamische Benutzeroberflächen zu erstellen

Zertifikat: Ja, Abschlussbescheinigung

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 135  Lektionen mit insgesamt 9 Stunden und 26 Minuten Abspieldauer

Unterrichtssprache: deutsch

Lehrmaterialien: Die Kurse sind hauptsächlich videobasiert, mit Dateien zum Download 

Kostenlos testen: Nein, aber es gibt bei Udemy sehr sehr häufig Rabattaktionen mit ungfähr bis zu 80% Erlass, die man unbedingt nutzen sollte.

Bewertungen:

4.6 von 5 Sternen bei 556 Bewertungen und 3253 Teilnehmern

zuletzt aktualisiert: 10/2021

Flutter leicht gemacht – richtige App-Entwicklung 2021 (Udemy)*

Voraussetzungen: Du brauchst ein Smartphone mit iOS10 oder neuer, oder Android mindestens 5.0), internetfähiger PC oder Laptop. Empfohlen werden Grundkenntnisse in JavaScript oder TypeScript.

Inhalt: Du lernst die Basics der App-Entwicklung und wirst dann mit StencilJS vertraut gemacht, einem Tool, mit dem du unkompliziert den Code deiner App erstellen kannst. Für die Benutzeroberfläche arbeitest du mit dem Ionic Framework.

Info: Flutter ist ein Open-Source-UI-Kit von Google. Damit können plattformübergreifende Apps, basierend auf der Computersprache Dart, entwickelt werden.

Zertifikat: Ja, Abschlussbescheinigung

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 135  Lektionen mit insgesamt 9 Stunden und 26 Minuten Abspieldauer

Unterrichtssprache: deutsch

Lehrmaterialien: Die Kurse sind hauptsächlich videobasiert, mit Dateien zum Download (Github)

Kostenlos testen: Nein, aber es gibt bei Udemy sehr sehr häufig Rabattaktionen mit ungfähr bis zu 80% Erlass, die man unbedingt nutzen sollte.

Bewertungen:

4.8 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen und 191 Teilnehmern

zuletzt aktualisiert: 10/2021

App programmieren lernen für Anfänger (Edley)*

Voraussetzungen: Internetfähiger PC oder Laptop. 

Inhalt: Du lernst die Grundlagen von Dart und Flutter, um plattformübergreifende Apps für Android und iOS zu programmieren, zu testen und dynamische User Interfaces zu erstellen und eine Todo-App zu entwickeln.  Der Kurs von Max Bertold soll laufend ausgebaut werden (siehe Einführungsvideo)

Info: Flutter ist ein Open-Source-UI-Kit von Google. Damit können hybride Apps, basierend auf der Computersprache Dart, entwickelt werden.

Zertifikat: Ja, mit Aufpreis

Arbeitsaufwand: im eigenen Tempo

Dauer: 135 Lektionen mit insgesamt 9 Stunden und 26 Minuten Abspieldauer

Unterrichtssprache: deutsch

Lehrmaterialien: Text und Video

Kostenlos testen: Nein 

React Native Tutorial for Beginners (Youtube)

Paul vom Youtube – Kanal The Net Ninja gehört mit über 813.000 Abonennten definitiv zu den beliebtesten Codern unter der Youtubern. Kein Wunder, denn er hat eine tolle unterhaltsame Art und kann einfach sehr gut erklären (auf englisch).

In seiner React Native Playlist  lernst du die Computersprache und codest dabei erste Apps . Auf jeden Fall ein super Einstieg ins Thema!

Kommentare

Über Brainvestment

Brainvestment_

Brainvestment ist dein Blog für berufliche Weiterbildung und deine persönliche Entwicklung. Wir finden die besten Kurse, um dich voranzubringen.

ad

Apps programmieren lernen - der umfassende Überblick über die besten Kurse

ad

Apps programmieren lernen - der umfassende Überblick über die besten Kurse

anzeige